polaroidsnn

Glückstal 2019

like us on facebook

like us on facebook

Glückstal 2020

Das war Karneval in Mutscheid 2017

image001Auch in diesem Jahr war das Blasorchester wieder jeck und krade-doll. Das närrische Treiben begann für uns mit der Mitgestaltung der traditionellen Mundartmesse. Nachmittags hatten noch die Mutscheider Pänz das karnevalistische Zepter in der Hand. In der bunt geschmückten Mehrzweckhalle sauste und brauste der Mutscheider Jecken-Nachwuchs über die Bühne und verfolgte mit Begeisterung das tolle karnevalistische Programm. Am Abend dann hatte unser Pfarrer Ludwig Pützkaul zur traditionellen Mundartmesse eingeladen.

Wieder einmal hatten sich viele verkleidete Karnevalisten in St. Helena zusammengefunden um gemeinsam und auf kölscher Mundart dem Gottesdienst zu folgen. Sowas gibt es nur in Mutscheid - Danke Dir Ludwig! Hier waren wir natürlich auch mit von der Partie. Sehen und hören Sie selbst wie der "Dom in Mütsched bliev" und wie "mir all hehin jekomme sin" - unsere Stammbaum - von den Bläck Fööss.

Gut zwei Wochen drauf, am eigentlichen Karnevalswochenende bestritten wir Samstags unseren ersten von insgesamt drei Karnevalszügen. Alaaf aus Köln-Weiss, sowie die besten Genesungswünsche an unseren Ehrenpräsidenten! Zum wiederholten Male hatte uns Hans Stahl von der KG Kapelle Jonge Köln-Weiss engagiert und so zogen wir bei tollstem Wetter und gigantischen Zuschauermassen durch die Straßen und Gässchen am Rhein vorbei. Schön bunt, wohlgeordnet und hochkonzentriert - kurzum: schickt Euch! Das hatte uns unsere Claudia, leider krankheitsbedingt in Weiss auch nicht dabei mit auf den Weg gegeben. Wir haben uns benommen und wurden wieder engagiert - Vielen Dank und bis nächstes Jahr! Am Sonntag hatten wir klaren Heimvorteil. Für die Einen ist es nur ein knapper 400m kurzer Karnevalszug, für die Anderen die wohl längste Karnevalsparty der Welt: Dreimal Mötsched Alaaf! Für unseren dritten und letzten Umzug geht es am Rosenmontag traditionell nach Villip, Bonn. Auf Initiative eines Eifeler Mädchen, Renate Offergeld, heute Bürgermeisterin in Bonn Wachtberg kommen wir schon viele Jahre gerne in die Bonner Ecke. Im Zug direkt vor der KG Rot-Weiss Villip e.V. und der Prinzengarde der KG waren wir wieder mit Freude dabei und haben für musikalische Unterstützung gesorgt. Auch hier vielen Dank fürs erneute Engagement!

image004
image007
image001
image005
image008
image003
image002
image009
image006

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok